Transport 09.03.1940 Zuchthaus Waldheim

Sachsenhausen

am 09.03.1940 wird mit einem Transport der am 25.09.1896 in Worms geborene Mansbach Edmund aus dem Zuchthaus Waldheim ins Konzentrationslager Sachsenhausen deportiert. Er wurde im Lager Sachsenhausen mit der Häftlingsnummer 20 843 registriert und kam am 21.03.1940 ums Leben.

Edmund Mansbach wurde in Worms geboren und war der Sohn des Kaufmannes Hermann Mansbach und von Sophie Mansbach, geb. Loewenstein. Den Eltern gelang die Flucht in das britische Exil; eine Schwester starb 1918, zwei 1899 und 1901 in Worms zur Welt gekommene Brüder lebten nach dem Zweiten Weltkrieg in den USA. Edmund Mansbach besuchte eine Mittelschule in Frankfurt. Anschließend absolvierte er eine kaufmännische Ausbildung bei der Firma „Zunz & Sohn“.