Größere Karte anzeigen

übersicht

Italien, Region Trentino-Alto, Provinz Bozen

24.04.1921

Bei einem Trachtenfest in Bozen kommt es zu blutigen Zusammenstößen zwischen Faschisten und Tiroler Bauern.

03.10.1922

Tausende von italienischen Faschisten stürmen in Bozen das Rathaus und fordern von der Gemeindeverwaltung die Übergabe der deutschen Schulen.

Lager und Haftstätten 1933-1945

Im Zweiten Weltkrieg prägte sich die deutsche Besatzung mit einem KZ Durchgangslager Bozen und dem Hauptquartier der Operationszone Alpenvorland in Bozens Geschichte ein. Das KZ war Ausgangspunkt von mindestens 13 Deportations-Zügen mit italienischen Juden und Widerstandskämpfern.

Personenverzeichnis

Politiker
ab 1960 stellvertretender Oberbürgermeister und Fürsorgereferent der Stadt Hof an der Saale
Schiller Hans * 18.06.1905 in
Hof an der Saale + 05.04.1962 in Bozen
18.03.1933-22.03.1933
Gerichtsgefängnis Hof an der Saale
22.03.1933-18.05.1933
Schutzhaftlager Bayreuth-St. Georgen
18.05.1933-01.12.1933 Konzentrationslager
Dachau Häftlings Nu 4586
01.12.1933-23.01.1935
Gefängnis in Nürnberg
Am 23.11.1933 vom 4. Strafsenat des Reichsgerichts wegen Vorbereitung zum Hochverrat zu einem Jahr und einem Monat Gefängnis verurteilt

Täter und Mitläufer 1933-1945

SS-Sturmmann
Fill Bernhard
* 22.02.1917 in Bozen
vor 1945 Angehöriger der Lagermannschaft im KL Auschwitz u. KL Mauthausen

SS-Rottenführer
Hager Anton
* 13.08.1912 in Bozen
vor 1945 Angehöriger der Lagermannschaft im KL Auschwitz

SS-Rottenführer
Kaufmann Ernst
* 24.08.1920 in Bozen
vor 1945 Angehöriger der Lagermannschaft im KL Auschwitz

SS-Brigadeführer
Six Franz (alias Georg Becker)
* 12.08.1909 Mannheim
+ 09.07.1975 Bozen
vor 1945 Mitarbeiter im RSHA
nach 1945 Werbechef der Porsche Diesel Motorenbau GmbH