Transport 14.06.1940 Auschwitz

Dachau

Am 14.06.1940 werden die 40 Häftlinge, die mit einem Transport am 29.05.1940 vom KL Dachau nach Auschwitz verlegt worden waren, und hier beim Bau des Lagerzaunes eingesetzt waren, in das KL Dachau zurückgeschickt. Bei der Abfahrt sehen sie am Anschlußgleis des Lagers den Zug mit den 728 Männern, die vom Kommandeur der Sipo und des SD Krakau in das Lager Auschwitz eingewiesen worden sind. Die Häftlinge aus dem KL Dachau verlassen nur ungern Auschwitz, weil sie hier mit der Hilfe ihrer Landsleute rechnen. Daraufhin erklärt ihnen SS-Unterscharführer Beck, sie hätten keinen Grund zum Bedauern, denn dieses Lager werde die Hölle auf Erden sein.