SS-Sturmmann

* 17.09.1905 in Wien
† 05.03.1966

16.09.1942-18.01.1945 Angehöriger der Lagermannschaft im KL
Auschwitz
(zeitweise Angehöriger der Zentral-Bauleitung)

Symptomatisch für die vorherrschende Geisteshaltung in Österreich, war die Rechtfertigung eines österreichischen SS-Mannes aus Auschwitz, der in Wien vor Gericht stand: Adolf Kasubeck gab an, dass nur deutsche SS’ler an Misshandlungen der Gefangenen in Auschwitz beteiligt gewesen seien. Er selbst habe nie jemanden geschlagen, nur zugesehen. Die Brutalen, die Schläger, das seien nie die Österreicher gewesen. Das Verfahren gegen ihn wurde eingestellt.

am 05.03.1966 vom Standesamt Wien-Margarethen für Tod erklärt