Größere Karte anzeigen

Übersicht

Deutschland, Bundesland Baden-Württemberg, Regierungsbezirk Karlsruhe, Landkreis Stadtkreis

Während der Novemberpogrome 1938 wurde die Alte Synagoge Pforzheim geschändet und schwer beschädigt. Die jüdische Gemeinde wurde verpflichtet, die Kosten für den Abriss zu übernehmen. Am 22. Oktober 1940 wurden 186 in der Stadt verbliebene Juden in der „Wagner-Bürckel-Aktion“ deportiert. Nur wenige Überlebende kehrten zurück.

Täter und Mitläufer 1933-1945

SS-Rottenführer
Leipold Paul
* 16.01.1919 in Ruma
† 16.07.1972 in Pforzheim
vor 1945 Angehöriger des SS-Totenkopf-Sturmbann im KL Auschwitz