1933-1945 Biografien U

Ueb

Angehöriger der dt. Justizverwaltung
Uebel Karl
vor 1945 Lagerwachtmann im Strafgefangenenlager Neusustrum

Uec

SS-Mann
Ueckermann Heinz
vor 1945 Angehöriger des 9/30. SS-Standarte

Uhl

SS-Sturmbannführer und Standortarzt im Konzentrationslager Auschwitz
Uhlenbroock Kurt Dr.
02.03.1908 Rostock
+ 07.08.1992 Hamburg
00.00.1938: Polizeioberarzt in Hamburg
00.01.1940: Stabsarzt bei der 4. SS-Polizei-Panzergrenadier-Division
25.02.1942-18.03.1942: beim SS-Ersatzbataillon in Oranienburg
00.06.1942: beim SS-Sanitätsamt in Berlin
17.08.1942-01.09.1942: Standortarzt im Konzentrationslager Auschwitz
(An der Grossen Fleckfieber-Selektion am 29.08.1942 beteiligt)
(In Auschwitz infizierte sich Uhlenbroock mit Fleckfieber)
25.11.1942-00.07.1943: bei der 5. SS-Panzer-Division Wiking
00.07.1943: beim Sanitätsamt der Ordnungspolizei
nach 1945: niedergelassener Arzt mit eigener Praxis in Hamburg und auch in Hamburger Krankenhäusern tätig
14.11.1960: Im Zuge der Ermittlungen zum ersten Frankfurter Auschwitzprozess verhaftet, ihm wurde vorgeworfen, Lagerärzte zum sogenannten Rampendienst eingeteilt und Selektionen im Häftlingskrankenbau befohlen zu haben. Am 29. November 1960 erhielt Uhlenbroock Haftverschonung, und seine gerichtliche Verfolgung wurde wegen mangelnden Beweisen und fehlenden Zeugen eingestellt. Am 4. September 1964 sagte Uhlenbroock als Zeuge im Frankfurter Auschwitzprozess aus.
SS-Mann
Uhlig Heinz
vor 1945 Angehöriger des SS-Sturm 8/61

Uhs

Uhse Dirk
* 24.06.1907
vor 1945: Oberstabsrichter bei der 3. Division Frankfurt an der Oder
nach 1945: Amtsgerichtsrat in Kassel

Ulb

SS-Scharführer
Ulbrich Heinrich
vor 1945 Angehöriger des 11./54. SS-Standarte
SS-Hauptscharführer
Ulbort Paul
vor 1945: Personal im Konzentrationslager Auschwitz (Außenlager Freudenthal)

Ull

SS-Unterscharführer
Ullmann Max
vor 1945: stellvertretender Anstaltsleiter der Tötungsanstalt Brandenburg
nach 1945: Facharzt für Frauenkrankheiten und Geburtshilfe in Stuttgart
Ullrich Aquilin Dr. (Tarnnahme Dr. Schmitt)
* 14.03.1914 in Dillingen
+ 30.05.2001 in Stuttgart (nach der Implantation eines Kniegelenkes)
letzter bekannter Wohnort: 70174 Stuttgart Hölderlinstr.10
 
Ullrich Hans Dr.
* 17.09.1907
vor 1945: Landgerichtsrat beim Sondergericht Weimar
nach 1945: Landgerichtsrat in Mosbach

Ulr

SS-Sturmmann
Ulrich Paul
vor 1945 Angehöriger des 3/40. SS-Standarte
SS-Anwärter
Ulrich Werner
* 20.07.1916
vor 1945 Angehöriger des 4/SS ,,Deutschland“

Uml

SS-Sturmmann
Umland Heinz
vor 1945 Angehöriger des 4/88. SS-Standarte
SS-Unterscharführer
Umlaut Hermann
vor 1945: Personal im Konzentrationslager Auschwitz

Ump

SS-Sturmbannführer
Umpfenbach Georg
* 01.02.1897
vor 1945 Angehöriger des SD Oberabschnitt Rhein

Ung

SS-Mann
Unger Erich
vor 1945 Angehöriger des 9./78. SS-Standarte
SS-Sturmbannführer
Unger Konrad
vor 1945: F. Ab. XXIV
SS-Scharführer
Unger Robert
vor 1945 Angehöriger des SS-Sturm Res. Stuba. 60
SS-Rottenführer
Unger Rudolf
vor 1945 Angehöriger der SS-Motorschule Berne
SS-Unterscharführer
Ungerer Karl
vor 1945 Angehöriger des 2/Res. 13. SS-Standarte
SS-Scharführer
Unger Walter
* 02.09.1902
vor 1945 Angehöriger des 3/22. SS-Standarte
SS-Sturmbannführer
Unglaube Hans
 

Unt

Angehöriger der dt. Justizverwaltung
Unterlerchner Matthias
vor 1945 Lagerwachtmann im Strafgefangenenlager Neusustrum
SS-Mann
Untied Wilhelm
vor 1945 Angehöriger des 12/40. SS-Standarte

Urb

SS-Unterscharführer
Urban Friedrich
vor 1945 Angehöriger des III/2. SS-Standarte
SS-Obersturmführer
Urbanczyk Walter
 

Urf

SS-Oberscharführer
Urff Karl
vor 1945 Angehöriger des 5/6. SS-Standarte

Url

SS Staffel Mann
Urlaub Otto
vor 1945 Angehöriger des 2/2. SS-Motorstandarte

Uth

SS-Mann
Uthnemer Wilhelm
vor 1945 Angehöriger des 12/42. SS-Standarte

Utk

SS-Mann
Utke Albert
* 24.06.1913
16.07.1941 – 26.03.1943 SS-Wachkommando Posen (Fort VII Poznan)
SS-Mann
Utke Paul
vor 1945 Angehöriger des 12/77