Plawy

Plawy


Übersicht

Polen, Woiwodschaft Kleinpolen, Landkreis Oświęcim

Eröffnung
Die 300 Bewohner des Dorfes Plawy, ungefähr fünf km von Auschwitz entfernt, gehörten zu den ersten, die wegen der geplanten landwirtschaftlichen Nutzung des "SS-Interessengebietes" ausgesiedelt wurden. Sie mussten bereits am 8. März 1941 ihre Häuser verlassen. 51 von 60 Häusern des Ortes wurden zerstört, in die Übrigen zog die SS ein. Im April 1941 kamen erste Arbeitskommandos von Häftlingen aus Auschwitz nach Plawy. Unter Führung des SS-Sturmmanns Alexander Bülow legten 100 Häftlinge Entwässerungsgräben auf Feldern und Wiesen an. Nach der Heuernte im Juni 1941 kam ein neues Kommando mit 400 Häftlingen zur täglichen Arbeit nach Plawy.

Schließung
18.01.1945 Evakuierung

Häftlinge
Im Januar 1945 Etwa 138 männliche und 200 weibliche Häftlinge

Geschlecht
Männer und Frauen

Einsatz der Häftlinge bei
SS-WVHA/Amt W V (Land-, Forst- und Fischwirtschaft)

Art der Arbeit
Fischerei und Landwirtschaft (Männer), Viehzucht (Frauen)

Die Lagerführung lebte nicht in Plawy, sondern kam täglich zur Arbeit auf den Wirtschaftshof

Täter