Alsoverecke (Nyizsnyi Vorota, Nyzni Vorota)

Ghetto

Ukraine, Oblast Zakarpats'ka, Rayon Volovets

Nyzhni Vorota liegt etwa 13 Meilen S von Uzhhorod (Ungvár) und 17 Meilen W von Mukacheve (Munkács)

Eröffnung
16.04.1944

Liquidierung
13.07.1944

1830 bestand die jüdische Bevölkerung aus 169 Personen
1880 bestand die jüdische Bevölkerung aus 545 Personen (bei einer Gesamtbevölkerung von 1.276)
1921 bestand die jüdische Bevölkerung aus 633 Personen
1941 bestand die jüdische Bevölkerung aus 582 Personen

00.03.1939 wurde Nyzhni Vorota von Ungarn besetzt, die Jüdischen wurden verfolgt und aus ihren Berufen gedrängt. 1941 wurden Dutzende von Juden aus Nyzhni Vorota in Zwangsarbeitsataillone deportiert bzw. als Hilfskräfte für den Dienst an der Ostfront, wo die meisten starben eingezogen.

00.08.1941 wurden eine Reihe von jüdischen Familien (insgesamt 80 Personen) hne ungarische Staatsbürgerschaft aus dem von den Nazis besetzten ukrainischen Territorium vertrieben. Sie wurden in das Gebiet um Kamenez-Podolski deportiert, und dort ermordet.

Mitte Mai 1944 wurden etwa 500 nach Auschwitz deportiert.

Ein paar Juden trat der tschechoslowakischen Befreiungsarmee Armee in der Sowjetunion bei, und kämpfte gegen die Nazis.

Ein großer Teil der Juden aus Nyzhni Vorota wurde in Auschwitz ermordet, nach 1945 kehrten ein paar Überlebende zurück, sie ließen sich schließlich aber anderswo nieder.

2001 hatte Nyzhni Vorota etwa 2 504 Einwohner aber es leben keine Juden mehr dort.