Größere Karte anzeigen

Übersicht

Deutschland, Bundesland Bayern, Regierungsbezirk Oberfranken, Landkreis Coburg

Meschenbach wurde 1288 erstmals als „Eschenbach“ erwähnt.

In einer Volksbefragung am 30. November 1919 stimmten ein Meschenbacher Bürger für den Beitritt des Freistaates Coburg zum thüringischen Staat und 46 dagegen. Somit gehörte ab dem 1. Juli 1920 Meschenbach zum Freistaat Bayern.

Am 1. Juli 1975 wurde Meschenbach als Ortsteil in die Gemeinde Untersiemau eingegliedert.

Täter und Mitläufer 1933-1945

SS-Sturmmann
Nagel Johann
* 01.09.1906 in Meschenbach
† 20.07.1947 in polnischer Haft
vor 1945 Angehöriger der Lagermannschaft im KL Auschwitz u. KL Monowitz