Größere Karte anzeigen

Übersicht

Tschechien, Region Karlovarsky kraj, Bezirk Cheb

Der Name der Stadt war 1061 Egire. Ab dem 14. Jahrhundert sind Eger und Cheb dokumentiert. Eger wurde am 13. Februar 1061 das erste Mal urkundlich als Egire genannt.

Ab 1850 hieß die Stadt amtlich Eger und Cheb. Seit 1945 ist der offizielle Name Cheb.

Einen Tag nach der Unterzeichnung des Münchener Abkommens wurde Eger am 1. Oktober 1938 von deutschen Truppen besetzt. Bis 1945 gehörte die Stadt zum Deutschen Reich. Am 3. Oktober besuchte Adolf Hitler die Stadt und wurde dort von der Bevölkerung begeistert empfangen.

Täter und Mitläufer 1933-1945

SS-Hauptsturmführer
Jobst Willibald (Johann) Dr. med.
* 27.10.1912 in Eger (Cheb)
† 28.05.1947 in Landsberg (gehängt)
vor 1945 Angehöriger der Lagermannschaft im KL Auschwitz, KL Mauthausen, KL Sachsenhausen, KL Stutthof, KL Groß-Rosen u. KL Ebensee


SS-Obersturmführer
Kirschneck Hans
* 14.06.1909 in Eger
vor 1945 Angehöriger der Zentral-Bauleitung im KL Auschwitz