Größere Karte anzeigen

Übersicht

Rumänien, Historische Region Siebenbürgen, Kreis Sibiu

Vurpăr war ursprünglich ein siebenbürgisch-sächsisches Dorf. Nach der Volkszählung von 1930 hatte die Siedlung 2.399 Einwohner, darunter 1.204 Rumänen, 961 Deutsche, 218 Roma, neun Juden, sechs Ungarn etc., nach Konfessionen: 950 lutherische, 779 rumänisch-orthodoxe und 646 griechisch-katholische Christen sowie neun Juden, acht Baptisten, vier Römische Katholiken und drei Reformierte.

Täter und Mitläufer 1933-1945

SS-Unterscharführer
Hilsner Robert
* 23.09.1913 in Burgberg (Vurpar)
vor 1945 Angehöriger der Lagermannschaft im KL Auschwitz