SS-Schütze

* 07.08.1909 in Bacstovaros
t 14.08.1971 in Erbach

Volksdeutscher aus Ungarn

Beruf: Landwirt

vor 1945 Angehörige der Lagermannschaft im KL
Auschwitz u. NL Harmense
(zeitweise Stabskompanie bzw. Wirtschaftshof Birkenau)

12.09.1944
Beförderung zum SS-Schütze

Aussage des Auschwitz Häftling Kielar nach 1945
Kielar über die in der Geflügelfarm eingesetzten Häftlingsfrauen: »Die vollgefressenen Kapos und Verarbeiterinnen schrien hysterisch und schlugen bei jedem Anlaß die abgezehrten Jüdinnen. Angezogen in zerlumpte und schmutzige Uniformen, die von den ermordeten sowjetischen Kriegsgefangenen geblieben waren, mit unbedeckten Köpfen und Haaren, die ungleichmäßig bis an die Haut geschoren waren, Gestank von ungewaschenen Körpern und Hühnerkot verbreitend, weckten sie gleichzeitig Abscheu und Mitleid.